Startseite | Impressum | Kontakt

Freizeitaktiväten

Strand

SpaŖ am 17km langen Traumstrand

Das Juwel der Insel Juist ist der rund 17 Kilometer lange und teilweise 500 Meter breite Traumstrand mit feinem weißen Sand. Dieser lädt Klein und Groß zum Verweilen ein - sei es zum Relaxen in den Strandkörben, zum Baden im kühlen Nass der Nordsee oder einfach nur für ausgedehnte Spaziergänge mit einem perfekten Blick auf die Nordsee und die Nachbarinsel Norderney.

Wattwanderungen

Wattwanderungen

Ein Highlight von jedem Urlaub im Töwerland und absolutes Muss ist eine Wattwanderung. Nicht nur für Kinder sind diese besonders spannend, auch die Erwachsenen können viel über diesen besonderen Naturraum lernen.

Sehr zu empfehlen sind die günstigen Wattwanderungen des Nationalparkhauses Juist. Dort gibt es spezielle Führungen für angemeldete Gruppen, aber auch Wattwanderungen nur für Erwachsene, Kinderführungen und Familienführungen. Fragen Sie am besten direkt in NPHJ beim Leiter Jens Heyken und dessen Kollegen nach unter der Rufnummer 04935/1595.

Hammersee, Domäne Bill, Wäldchen und Seehundfahrt

Die Insel Juist verfügt als einzigste Insel der ostfriesischen Inseln über einen Süßwassersee - den Hammersee. Der See entstand während der Petriflut 1651, als Juist in zwei Teile getrennt wurde. Der See ist ein einzigartiger Raum für Flora und Fauna mit zahlreichen seltenen Arten. In den letzten Jahrzehnten ist der Hammersee zunehmend einer Verlandung ausgesetzt. Die mittlere Tiefe beträgt nur rund 1 Meter.

Hammersee

Das Ausflugsziel schlechthin ist die Domäne Bill am Westende der Insel Juist. Das Lokal ist bekannt für seinen leckeren Rosinenstuten, welcher mehrmals täglich frisch gebacken wird. Gleichzeitig kennzeichnet die Bill das westliche Ende der Insel. Das Lokal erreichen Sie entweder am Deich und den Salzwiesen entlang, über den Strand oder mit einer Wanderung entlang des Ufers des Hammersees. Täglich geöffnet, Mittwoch Ruhetag.

Sehenswert ist auch das Inselwäldchen in der Nähe des Hammersees. Der vom Biologen Dr.Otto Leege angelegte Wald ist ständig der sehr salzhaltigen Nordseeluft ausgesetzt, wodurch das Wachstum der viele Jahrzehnte alten Bäume nach oben stark begrenzt ist. So sind viele Bäume wie Birken oder Erlen sehr knorring gewachsen und kaum höher als 3-4 Meter. Achten Sie bei einem Besuch im Wäldchen auch auf die dicken Flechten an den Baumstämmen - ein Indikator für die extrem saubere und reine Luft auf Juist!

Inselwäldchen

Mit der Wappen von Juist haben Sie die Möglichkeit, während der Saison zwischen April und Oktober eine Schifffahrt zu den Seehundsbänken westlich von Juist rund um die Kachelot-Plate zu unternehmen. Diesen Ausflug buchen Sie am besten über das Reisebüro Kiesendahl nur wenige Schritte von der Inselresidenz Strandburg entfernt. Ein Ausflug lohnt sich - ohne die Seehunde zu stören, kommen Sie sehr nah an diese einzigartigen Tiere heran. Digitalkamera nicht vergessen!

Strandhafer

Foto: Frank Thomas Arnhold